3D-Implantat-Planung

Navigiert implantieren

Mit modernen dreidimensionalen Planungsverfahren ist es möglich, genaue Position, Länge und Neigung notwendiger Implantate präzise und individuell zu bestimmen. Die technische Basis bildet z. B. das Implantatplanungsprogramm CoDiagnostiX. Beim navigierten Implantieren verwenden wir z. B. die Software Exoplan und Straumann® Guided Surgery.

Nach genauer Anamnese des Patienten und Untersuchung des Kieferknochens und Mundraums ermittelt der Zahnarzt mit der digitalen Volumentomographie (DVT) die Qualität des Kieferknochens.

Mit Hilfe der gewonnenen Daten planen Zahnarzt und Zahntechniker gemeinsam die optimale Position der Implantate, die der Zahntechniker anschließend exakt auf die Bohrschablone für den operativen Eingriff überträgt. Das Einsetzen des Implantats geschieht dadurch punktgenau und die Heilung wird beschleunigt, da beim Eingriff eine großflächige Öffnung des Umfelds nicht mehr nötig ist.

Die verkürzte Behandlungsdauer führt darüber hinaus zu einer geringeren Belastung des Patienten.